Altersüberprüfung

Du musst mindestens 18 Jahre alt sein um auf Schattenhain zugreifen zu dürfen.

Der Denkmalbaum - Persönliche Botschaften

Antwort erstellen 10 Beiträge
Supportleitung
 
Beiträge: 583
Registriert: Fr 26. Jul 2013, 23:47
Wohnort: Bärenhöhle

Der Denkmalbaum - Persönliche Botschaften

Ungelesener Beitragvon » Fr 11. Aug 2017, 19:59

<An dieser Stelle steht es jedem frei, am neu errichteten Baum am kleinen Teich hinter dem Magiergelände ein Holzschildchen zu beschriften und an die Äste zu hängen. Dieser Thread wird womöglich verschoben werden und der Startbeitrag noch editiert.>

- Support-GM
- Liebhaber von schlechten Witzen

"What does the Night Elf say when someone bullies him?" - "Leave me Elune!"
 
Beiträge: 217
Registriert: Fr 2. Aug 2013, 16:16

Re: Der Denkmalbaum - Persönliche Botschaften

Ungelesener Beitragvon » Fr 11. Aug 2017, 20:11

*14 Plättchen werden insgesamt vom Priester mit der Kapuze aufgehangen. Auf jedem findet sich ein Name wieder.*

Alfred Wenzlaus
Rodomir Athencord
Rojel Erzforz
Theodor Weißfahl
Melissa Blumensang
Richard Forsthagen
Jub Bitter
Alyron Sommernacht
Dennis Wettläufer
Gabriel Silberband
Silas Goldbund
Fridolin Fröhlich
Bernd Blauschlag
Siegrid Lichtbogen


Wir gedenken unseren Brüder und Schwestern die nun eins mit dem Licht sind.
Ihr Opfer wird nie vergessen werden, ihre Taten ewig leben.

Das Licht schenkt ihnen nun den gerechten Frieden,für immer und alle Zeit.
 
Beiträge: 272
Registriert: Di 24. Jun 2014, 23:18

Re: Der Denkmalbaum - Persönliche Botschaften

Ungelesener Beitragvon » Fr 11. Aug 2017, 20:30

*Etwas später am Abend machen sich ein paar Gardisten es sich zur Aufgabe auf den kleinen Schildern 61 Namen zu verfassen, welche mühevoll an den Ästen des Baumes befestigt werden*

Rekrut Otmar Blankar
Rekrut Binbarn Borhspindel
Rekrut Hennrich Klaue
Rekrut Mathberon Rotschwert
Rekrut Amora Kaltstern
Rekrut Kealdrel Feuerschwert
Rekrut Cadreal Schwingfeder
Rekrut Tynalle Dunkelglanz
Rekrut Kolak Blutpeitsche
Rekrut Aggurat Eisenfaust
Rekrut Ok'garak Darmreißer
Rekrut Gordon Hitch
Rekrut Xaverius Alston
Rekrut Sugnnum Goldbrecher
Rekrut Krommar Eisenbrand
Gardist Günter Langstich
Gardist Joe Kurt
Gardist Klaudio Rehberg
Gardist Knut Stevens
Gardist Ivonne Elton
Gardist Kasandra Nussbaum
Gardist Kya Shurmann
Gardist Anne-Kathrin Kupfer
Gardist Ria Büchse
Gardist Ariel Neumann
Gardist Oswin Grünwald
Gardist Witt Hastings
Gardist Ganel
Gardist Dugel
Gardist Muen
Gardist Mahras
Gardist Funnomat
Gardist Avlun
Gardist Nelaa
Gardist Phakua
Gardist Pitmar Ölspitze
Gadist Tikko Zunder
Gardist Gotthard Braunhaar
Gardist Tenarrian Goldhaar
Gardist Hatorian Flüsterwind
Gardist Baelaen Kaltfall
Gardist Meliel Herzblut
Gardist Ceenda Dunkelglanz
Gardist Zaranni Schwarzmähne
Gardist Grimath Lachschädel-
Gardist Sortthas Hammerhand
Gardist Horud Steinripper
Gardist Dur'ak Drachenhand
Gardist Gramuk Dunkelhammer
Gardist Ron'garam Dunkelschrei
Gardist Illga Felsträumer
Gardist Hallahr Adlersucher
Gardist Korgath Dunkelschild
Gardist Skah Morgenspeer
Gardist Lester Graumähne
Gardist Carenelorn Windbriese
Gardist Khar'huun Schneeklinge
Gardist Bhalar Sturmmantel
Gardist Haley Knochenspalter
Wachtmeister Heiner Krallenhieb
Leutnant Selreas Schattenlanze


" Ruht in Frieden, Soldaten und seid in jenem Segen, bei dem ihr gerade sein möchtet. WIr werden Euch nicht in hunderte von Jahren vergessen."

Orc
 
Beiträge: 40
Registriert: Sa 13. Aug 2016, 03:44

Re: Der Denkmalbaum - Persönliche Botschaften

Ungelesener Beitragvon » Fr 11. Aug 2017, 22:13

Im Schein des hoch empor stehenden Mondes würde auch eine der Druidinnen zurück an den Ort des Denkmals treten, um sich eines der Holzschildchen zu nehmen. Man sah sie eine Weile lang etwas mit einem Messer in dieses hinein ritzen, ehe sie es unter andächtigem Schweigen und geneigtem Kopf zu den anderen an den Baum hängen würde. Lange würde ihre Hand an der kräftigen Rinde ruhen, bis sie sich dann auch wieder löst und im Dunkel der Nacht verschwindet.

In darnassischer Schrift steht dort zu lesen:

Aus dem ewigen Kreislauf geboren, nun zurückgekehrt.
Möge Elune euch an ihrer Seite willkommen heißen.
- Unvergessen wird euer Opfer bleiben -

Aktive Chars: Velithris Sternstaub
Unterstützung
 
Beiträge: 1833
Registriert: Sa 1. Nov 2014, 21:25

Re: Der Denkmalbaum - Persönliche Botschaften

Ungelesener Beitragvon » Sa 12. Aug 2017, 08:05

*Gen Mitternacht sieht man eine fast komplett schwarzgekleidete Gestalt am Baum kurz verweilen, das felgrüne Leuchten der Augen und die typische Silhouette lassen eine Sin'dorei vermuten. Einen Moment verweilt die Schwarzhaarige dort, betrachtet den Baum und hängt ein Holzschild auf.*

„in Liebe S.“

*ob sich der Schriftzug auf den aktuellen Krieg bezieht und auf wen direkt, bleibt für den späteren Betrachter des Schildchens offen*
 
Beiträge: 90
Registriert: Di 14. Jan 2014, 22:32
Wohnort: Niedersachsen

Re: Der Denkmalbaum - Persönliche Botschaften

Ungelesener Beitragvon » Sa 12. Aug 2017, 10:39

Ebenfalls am Abend des 11ten, sah man den flitzenden Adepten tatsächlich mal ruhig zum bekannten Denkmalsbaum gehen sichtlich noch etwas betrübt wohl bei dem Gedanken, was nun für ihn folgt.
Ein Schild nehmend verfasst er wohl seine ganz eigene Nachricht.

"Ehre und Frieden den Gefallenen, Trost und Mitgefühl den Zurückgelassenen, Hoffnung und Zuversicht den Verbliebenen.
Alagos"

Einige Momente sieht man den Adepten noch vor dem Baum knien, an dessen Ast er vorher das Schild befestigt hat. Schließlich scheint auch für ihn nun der Moment der Rückkehr gekommen und er geht seines Weges.
 
Beiträge: 384
Registriert: Di 8. Jul 2014, 08:44

Re: Der Denkmalbaum - Persönliche Botschaften

Ungelesener Beitragvon » So 13. Aug 2017, 03:04

Es war tiefste Nacht in Lichthafen. Der Mond zauberte mit den Sternen ein unwirkliches Muster über die Oberfläche des kleinen Teiches, der unmittelbar an die Stadt angrenzt. Trotzig hat sich die Landzunge der Halbinsel in das Innere des Teiches gelegt und bietet Platz für jenen Kirschbaum, der sich den Sternen entgegenreckt und dessen hellen Blätter jenem hellen Leuchten in der Dunkelheit Konkurrenz machen wollen. So surreal wie die Sterne wirkt der Wunsch des Baumes Konkurrenz mit dem Firmament zu treten, während im Geäst die Namensplaketten als jener hängen, die man nun bei den Himmelskörpern vermutet.

Eiligen Schrittes führte es ihn über das Kopfsteinpflaster, über die Brücke auf die Halbinsel zu dem Gedenkbaum. Wie viele vor ihm hier waren? Alleine schon die beachtliche Anzahl an Plakettten ließ einen groben Schluss darauf zurück. Ein einzelnes Blatt löste sich von dem Geäst und wurde vom schwachen Wind bis zum Wasser getragen, nur um wie ein kleines Schiff auf der Oberfläche zu reiten. Langsamen Schrittes ging er zum Ufer und beobachtete den tapferen aber hoffnungslosen Kampf des Blütenblattes gegen die Natur. Unnachgiebig stieß Welle um Welle gegen die niedrige Reling des Blattes und Welle um Welle trieb das Blatt obenauf. Immer weiter wurde es hinaus auf den See getragen, wo die Wellen immer schwerer wurden und nicht so abrupt an der Böschung brachen. Dennoch dauerte es nicht lange bis, anfangs nur einzelne, aber schlussendlich immer mehr Tropfen auf das Blütenboot gelangten und es unweigerlich auf den Grund des Sees zogen. Die Schwärze des Wassers verschluckte die weiße Blütenunschuld ehe sich die Spiegelung eines Sternenlichts auf die Stelle im See legte.

Er sah zu einem der Sterne auf, ehe sein Blick zu dem Kirschbaum fiel und sich entspannte. Ruhig ging er zu den übrigen, leeren Namensplaketten und ritzte ein paar Worte hinein.

"Jessica DeManoir, die ihren Wunden erlag.
Unsere Gedanken sind bei ihren Hinterbliebenen. Ein weiteres Licht das auf dieser Welt erlosch, um uns nun den Weg vom Himmel zu erhellen."

Er streckte sich ein wenig um das Holzschildchen auf einem Ast anzubringen und verharrte noch ein paar Augenblicke. Ein sanfter Windstoß ließ ein paar Namensplaketten aneinander klappern, was dem Mann einen kurzen Schauer über den Rücken laufen ließ. Schließlich wandte er sich aber ab und schritt schleunigst zurück in die Stadt, um noch ein paar Stunden zu ruhen ehe der Wahnsinn des Alltags von neuem begann.

Inspiration und Untermalung.

Christofur Catanach, Kastellan des Ordens des Aufstrebenden Lichts
Zedrach Cyrowin, Söldner der Bramswacht
Bau
 
Beiträge: 371
Registriert: Mi 17. Jul 2013, 12:57

Re: Der Denkmalbaum - Persönliche Botschaften

Ungelesener Beitragvon » Do 24. Aug 2017, 11:00

So gingen ein paar Tage ins Land bis sich eine neue Tafel am Baum finden ließ. Angebracht wurde sie von einer recht hochgewachsenen Quel'Dorei. Sie sagte die ganze Zeit nichts und die Mimik war ziemlich starr.

Bevor die Pflicht erfüllt wurde, nahm man sich noch die Zeit um die anderen Botschaften zu lesen. Ein tiefes Seufzen war zu hören als sie damit fertig war. Das Anbringen der Metalltafel braucht wegen dem angebrochenen linken Arm etwas Zeit, gelang aber natürlich. Eine einfache Metallplatte, nur ein paar Milimeter stark, wurde an zwei stabilen Lederriehmen mit reichlich Spielraum an einem Ast befestigt. Die Gravur war fein, aber ansonsten schmucklos. Darauf steht folgendes zu Lesen:


gewidmet den gefallenen Jägern im Konflikt mit den Trollen des Waldes:

Mark Steinbrück
Telares Windtänzer
Lysan Sonnensturm
Klaus Hammer
Lucretia Dunkelfeuer
Mylenia Silber
Melissa Sommerbrise
Lyrana Mondwasser
Duran Zwirbelbart


Außerdem gaben schon in Vergangenheit ihr Leben:

Daruiell Stillstreich
Adam Malves
Josia Flinkschuss

Die Familie vermisst euch!


Nach getaner Arbeit hielt die Quel'Dorei nochmal inne und zog dann wieder ihrer Wege, den Blick starr geradeaus, Schultern und Mundwinkel leicht hängen lassend.

Für Support sind wir auch in unserem Schattenhain-Support-TeamSpeak erreichbar.
Wenn ihr Hilfe benötigt oder ein Anliegen besitzt könnt ihr uns dort einfach anstupsen.

:: ts.schattenhain.de ::
 
Beiträge: 227
Registriert: So 22. Jun 2014, 13:47

Re: Der Denkmalbaum - Persönliche Botschaften

Ungelesener Beitragvon » Sa 11. Nov 2017, 23:21

Am späten Abend, inmitten eines schweren Regens wurde der Baum von einer jungen Frau mit Begleitung besucht. Sie verharrte in Stille und Ehrfurcht vor dem Baum. Mag es auch vor ihrer Zeit gewesen sein, so steht sie an diesem Wahrzeichen und würdigt das Andenken.
Ein Holzschild wird dann an den Baum angebracht.

"Euer Opfer für unsere Generation, für die nachfolgende Generation wird nie vergessen. Durch eure Tapferkeit wurde der Frieden auf der Insel hergestellt. Mögen eure Seelen ebenfalls Frieden gefunden haben"

Noch eine Weile steht sie da, von Dankbarkeit erfüllt, das sie selber den Krieg nicht mit erleben musste und hier in Frieden leben kann.

Jede Hoffnung ist ein Licht auf Zeit,
jedes Licht eine Hoffnung für die Ewigkeit.
 
Beiträge: 2843
Registriert: Fr 21. Mär 2014, 17:10

Re: Der Denkmalbaum - Persönliche Botschaften

Ungelesener Beitragvon » Mi 9. Mai 2018, 16:41

.

Vielleicht lag es an den Naga Angriff, man hörte gar furchtbare Sachen von dem furchtbaren Abend und das man einfach nur Glück gehabt hat das Kitar nicht einfach dem Erdboden gleich gemacht wurde.
Vielleicht lag es auch einfach daran das sie gerade zu dem Frühlingserwachen an die Schattenseite denkt, an das Gegenteil von Leben.

Welche Gründe sie auch immer hatte, sie pilgerte zum Andenkenbaum und saß dort auf der Bank, betrachtet die Blüten und die Holzschilder am Baum und genoss die friedliche Ruhe.
Am dritten Tag aber nahm sie eines der Holzschildchen, band eine herabgefallene Blüte daran und hinterließ folgenden Text:


Erinnerungen sind kleine Sterne,
die tröstend in das Dunkel unserer Trauer leuchten.
... und immer sind da Spuren deines Lebens,
Bilder Augenblicke und Gefühle,
die uns an dich erinnern
und uns Glauben lassen,
dass du bei uns bist.



Sie sprach ein kleines Gebet und war ganz still und friedlich. Sie gedachte der gefallenen Mannen von der großen Schlacht mit den Trollen und hoffte inständig das eine weitere große Schlacht in weiter Zukunft läge. Dann ging sie wieder in die Zuflucht zurück um sich der Bewohner anzunehmen.

.

**********************************************************************************************************************************************************************


*** Feodora - Zufluchtsverwalter, Mitglied der Ordenrates und ooc Leitung des Ordens *** Gerold - Laufbursche der Bäckerei ***

"For darkness restores what light cannot repair"

Antwort erstellen 10 Beiträge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste