Altersüberprüfung

Du musst mindestens 18 Jahre alt sein um auf Schattenhain zugreifen zu dürfen.

Etablissement Artemis

 
Beiträge: 16
Registriert: Do 14. Sep 2017, 15:39
Wohnort: Von den Blauen Bergen

Etablissement Artemis

Ungelesener Beitragvon » Fr 20. Jul 2018, 15:54

Bäh! Schon wieder ein neues Konzept für das Nachtlicht bzw. Bordell! Das wird doch nie was!
Ja, ja - Aber wir können es ja mal gemeinsam versuchen.

Eigentlich sollte das Nachtlicht vom Namen und der Einrichtung her bestehen bleiben. Doch umso länger ich drüber nachdenke, umso eher denke ich, dass Veränderung in vielerlei Hinsicht nur förderlich ist. Der Name Nachtlicht ist ein bisschen in Verrufung geraten und so würde frischer Wind ein klares Zeichen für Veränderung und Umschwung sein.
Es soll gar nicht versucht werden, auf Biegen und Brechen irgendwas 'Aussergewöhnliches' zu schaffen. Um es kurz zu machen: Es soll schlichtweg ein authentisches Bordell sein.


Ohne viel Palaver:


Etablissement Artemis

Das älteste Gewerbe Azeroths.

Süßlicher Duft schmeichelt die Nase; rötliches, warmes Licht beflügelt die Augen und das verwegene Getuschel von Gästen und Mädchen bespielt die Ohren.

Schon immer stand das älteste Gewerbe dafür, die Sinne etwas gefühlsvoller zu bedienen, als andere Lokalitäten es pflegen. Nur hier kann man sich von reizenden Mädchen oder erfahrenen Herren auf Arten bedienen lassen, die die Fantasie dazu anregen Purzelbäume zu schlagen - sich vor allem aber einfach gehen lassen. Ob einfacher Handwerker, Gardist, hohen Standes oder Händler: Hier nimmt man sich den Gästen sinnfreudig an, um sich nächtens in die frivolen Wiegen der Begierde zu betten.
Eine kleines Abenteuer, um dem Alltäglichen zu entfliehen.

Angebote:

- Diskrete Dienstleistung der Mädchen und Herren auf versch. Zimmer oder Daheim.
- Getränke, lockerer Thekenumgang
- Zimmer für Dirnen & Kunde aber auch für Kunde & Kunde.
- Events: Swingerabende, Partnertausch, Spieleabende, Tanzabende etc. (Und ja, wir sind mehr als gewollt, solche regelmäßig zu starten, sobald sich das Bordell an genügend Personal erfreut, auch wenn manche davon auch schon ohne viel Personal zu machen sind.)
- Frivole Karten- und Würfelspiele: Eigens für das Nachtlicht gefertigt und auch zum Kauf. (GHI)
- Dirnenkatalog für Hausbesuche: Die Idee finden wir tatsächlich recht gut und wollen das so beibehalten. Dafür wird ein GHI Item gefertigt und ähnlich wie die Zeitung immer neu erscheinen, um Änderungen zu aktualisieren. Vermutlich auch im Forum.
- Verschiedene Zimmer für versch. Interessen



Getränke:

(Vorwort: Bei den Getränken ist es uns wichtig, zu verdeutlichen, dass wir ein Bordell sind und so wird das Sortiment tatsächlich verkleinert. Selbst ein schlechter Wirt weiss, dass eine zu große Auswahl schlechter noch ist, als eine zu kleine Karte. Ausserdem dient es der Struktur in der Stadt. Wir sehen einfach keinen Grund z.B 17 verschiedene Säfte anzubieten, sondern denken, dass das Privileg, ein weitreichendes Getränkeangebot zu haben, bei den Schänken der Stadt liegen sollte. Neben den Getränken gibt es natürlich obligatorische Snack's wie Nüsse, Salzstangen, Oliven etc. in Schälchen)

Alkoholfreies:


Immer: Apfel-, Orangen-, Bananen und Kirschsaft - 25 Kupfer
Saisonal: Maracuja-, Passionsfruchtsaft: 30 Kupfer
Mondbeerensaft: 60 Kupfer
Wasser: 10 Kupfer
Malzbier: 25 Kupfer
Kaja Cola: 60 Kupfer

Weine:


Rot- und Weißwein: Jeweils Sturmwinder, Silbermonder, Dalaraner: 35 > 45 > 50 Kupfer
Sonnentropfen: 60 Kupfer
Met, kalt o. warm: 35 Kupfer
Biere:
Dämmerfalke Pils: 25 Kupfer
Dämmerfalke Dunkles: 30 Kupfer
Zwergisches Bockbier: 35 Kupfer
Dämmerfalke Starkbier: 40 Kupfer

Spirituosen:


Rum: 40 Kupfer
Beutebuchter Rum: 45 Kupfer
Kirschgrog: 50 Kupfer
Feuerwasser: 50 Kupfer
Sulfuronwasser: 65 Kupfer
Absinth: 65 Kupfer
Whisky / Karamell: 55 / 60 Kupfer
Mondschein: 70 Kupfer

Cocktails:
(Die Zutaten sind ebenso im Nachtlicht zu finden, doch teils nicht zum Verkauf, sondern nur für die Cocktails. Ebenso wird sich thematisch orientiert.)
Sex am Strand:
(Wodka, Pfirsich, Orange, Maracuja)

Rote Versuchung: (Kirsch)
(Kirsche, Korn, Weißwein, Wasser, Zimt, wahlweise mit Chili)

Weiße Creme:
(Sahne, Zucker, Rum, Banane)

Scharfes Feuer:
(Angelehnt an Mexicaner: Wodka (o. Tequila), Tabasco, Tomatensaft, Salz, Pfeffer, wahlweise mit Chili)

Flaschenpreise: 20x vom einzelnen Getränk und ausschließlich Spirituosen und Weine)
Getränke gemischt: Die Mitte der beiden Getränke plus 5 Kupfer. bsp: KiBa 30 Kupfer.
Guter alter Deckel: Den Gästen wird es möglich sein zumindest die Getränke für den Abend anzuschreiben. Bezahlt wird mit dem Verlassen vom Laden, sonst kommt es rechtlichen Konsequenz für den Kunden.



Arbeitsmöglichkeiten:

-Leitung (Bewerbungen, Internes, Schriftliches, Planung; Events)
-Verwaltung (Schriflichtes, Wirtschaftliches, Inventur)
-Co-Leitung (s. Leitung u. Verwaltung)
-Dirnen m. und w. (Selbsterklärend)
- Ausschank (Selbsterklärend)
- Tänzer / Aktkünstler (Selbsterklärend)
- Wache (Immer bloß eine)
- Hausmädchen/meister (Mitarbeiter- und Gästezimmer sowie Hauptbereich, Wäsche etc.)

Die Leitung würde ich (Lea) übernehmen und die Co-Leitung Almath 'Fury', um dem Bordell ein Fundament zu bieten. Es sei zu jeder Position gesagt, dass es uns wichtig ist, Spielern die Möglichkeit zu bieten, sich hochzuarbeiten. Engagierte Spieler die IC sowie OOC bemüht sind, das Bordell konstruktiv zu bespielen, werden diese Möglichkeit bekommen.


Regeln für die Gäste:


- Waffen sind am Eingang abzulegen
- Rüstungen sind unter Vorbehalt gestattet. (Orcische Stachelrüstung etc. ungern gesehen und Gäste werden darauf verwiesen, sich dem zu entledigen)
- Gäste müssen auf Mitarbeiter sowie die Garde hören, falls es zu Problemen kommt
- Nur Mitarbeiter dürfen die Gäste zu den Zimmern begleiten.
- Selbsterklärend: Keine Gewalt, Beleidigungen, Regelwidrigkeiten, Mutwilliges Zerstören
- Gäste haben zu akzeptieren, wenn sie abgelehnt werden. (Eine kleine Hochelfe, die einen Tauren ablehnt bspw.)

Regeln für die Mitarbeiter:

- Der Gast ist König -> Immer.
- Profit: Ein Bordell will Umsatz, die Mitarbeiter möglichst viel Provision. Kunden müssen dazu animiert werden, zu trinken oder Dienste in Anspruch zu nehmen. Selbst wenn man einen Kunden für Zimmerdienste ablehnt, ist er nach wie vor König und zu animieren!
- Den Kunde beraten: Über Zimmer; Getränke; Dienste usw.
- Verschwiegenheit! Diskretion und Verschwiegenheit sind das A und O. Versäumnis führt zu konsequenter Strafe. (Bitte auch OOC einhalten, auch wenn manchen das schwer fällt)
- Reinlichkeit, ohne das erklären zu müssen.
- Das Anbiedern auf der Straße ist untersagt und nur unmittelbar vor dem Etblissment erlaubt.

Sonstiges zu den IC Regel:

In einem neuen GHI-Item werden die Regeln nochmal IC-tauglich dokumentiert, ebenso wie dort noch Regel für den Ausschank, die Wache, Dirnen, Hausregeln etc. niedergeschrieben werden. Diese orientieren sich an ganz herkömmlichen Regeln aus dem Alltag.

Interaktion, Events, Community:

Uns ist ein interaktives Zusammenspiel wichtig. Leider war das bei vielen Mitarbeitern im Nachtlicht nie der Fall. Gerade als Mitarbeiter im Bordell, ist es wichtig, dass man sich positiv im öffentlichen RP eingliedert und seinem Char Konsistenz und Tiefe gibt. Selbst wenn Spieler dahingehend keine Vorstellung haben oder sich schwer tun, werden wir unser Bestes geben, den Spielern aufzuzeigen, dass gerade das Konzept einer Dirne unheimlich viel Tiefe aufbringen kann, sowie man sich wunderbar in's öffentliche RP einbinden kann.
Interaktion mit verschiedenen Gilden z.B ist regelmäßig angestrebt, wie z.B.
-> Brauhaus für die Belieferung
-> Gourmettraum für Events (Bespeisung nur zu Events)
-> Ärztehaus: Regelmäßige Untersuchungen, Gesundheitszeugnis
-> Sinneszauber: Für verschiedenste Sinnestränke und Spielzeuge
-> Lichthafener Blatt: Anzeigen, Werbung, Eventwerbung
-> Garde: Bei Regelwidrigkeiten, Leumdungszeugnis
-> Wäscherei für die Kleidung der Mädchen und Herren
-> Silberfaden für Dessous, Reizwäsche und verboten knappe Fummel.

Sowie auch wiederholte Interaktion mit z.B dem Rathaus, der Bramswacht, der Badeoase, dem Kontor und dem Blumenkörbchen möglich sein werden.
Für die Events gibt es mannigfaltige Ideen. Ob Swinger-Abende, Partnertausch-Abende, FKK-Strand-Abende, Tanzabende, Spielabende und Themeabende wie z.B einen Maskenball. Diese Dinge sind auch ohne viel Belegschaft schon anfangs möglich, wie z.B Partnertausch oder Swinger. Und wir sind mehr als gewillt, die Events anzustreben.

Räumliche Gestaltung:

Da es 3 Monate braucht, bis man räumlich umgestalten darf und sich in dieser Zeit erst beweisen muss, gilt dies erst, wenn die 3 Monate um sind.

Was uns wichtig ist, dass das Bordell aussieht wie ein *Trommelwirbel* Bordell. Rötliche Töne, sinnliche Verzierungen um die Sinne sogleich anzuheizen. Der Hauptraum soll verschiedene Sitzmöglichkeiten bieten, die zwar getrennt wären, die Trennung aber nicht durch Wände erfolgt, sodass im Hauptraum offenes RP weiterhin möglich ist. Aufgrund eigener Erfahrung, kann eines der Separees weg, sowie das dann verbleibende ebenfalls optisch angepasst wird. Die große Tanzstange und die Bühne sollen in die Ecke auf einem Podest, sodass der Bereich vor dem Kamin frei für mehr Sitzmöglichkeiten ist und schöne Gestaltung bietet. Derweil wirkt es eher nach 'Strip-Schuppen'. Natürlich soll mit dem Podest die Möglichkeit für tänzerische Einlagen weiterhin erhalten bleiben.

Die Zimmer könnten etwas aufpoliert werden. Gerade das Nachtelfenzimmer und der 'Kerker' bieten Raum für deutlich mehr Gestaltung und Spielerein. Derweil wirken diese beiden Zimmer ein bisschen fad und langweilig. Der Flur vor den Zimmern könnte umgestaltet werden, um dort eine etwas exklusivere Sitzgelegenheit anzubieten, die lediglich Stammgästen vorenthalten ist. Damit spornen wir die Kunden an, regelmäßig zu erscheinen.

Und da Bilder oftmals mehr sagen, als tausend Worte:
Bild
Bild
Bild

So ungefähr könnte es aussehen. Eben wie ein Bordell zu jener Epoche, in der man Warcraft ansiedeln kann. Passend zur Architektur. Derweil ist es leider so ein Mischmasch aus Blutelfendeko, Menschendeko, Stripschuppen und Taverne. Es soll ganz klar ein Bordell wiederspiegeln.



OOC:

Das Nachtlicht hat leider sehr stark unter seinem Ruf gelitten, was es engagierten Charakterkonzepten dort immer leidlich schwer gemacht hat. Mit frischem Wind wollen wir das ändern, indem wir uns dem Konzept eines Bordells authentisch widmen werden. Das Konzept bietet so viel Spielraum für spannendes RP und wir denken, dass das Potential dahingehend nicht wirklich bis gar nicht ausgeschöpft wurde. Mit regelmäßigen Events und einem realistischen Setting und Interaktion wollen wir das bestmöglich ändern.

Leider ist es so, dass das Nachtlicht den Ruf weg hatte, das Konzept bloß als Vorwand für OOC-motivierte Gründe zu nehmen. Das ist ein Punkt, der uns besonders ins Auge stößt und für mich selbst immer der größte Kritikpunkt war, da deswegen authentisches RP regelrecht untergraben wurde. Das soll mit konsequentem IC-Spiel geändert werden. Ebenso wird die Leitung sofort Maßnahmen ergreifen, sollten Spieler sich mit einem OOC-motivierten Verhalten zeigen. Der erste Schritt wird das persönliche Gespräch sein und sollte es danach noch weiter auffallen, wird das umgehend zur Serverleitung getragen. Seine Vorlieben auszuspielen ist in Ordnung - Aber im Vordergrund steht immer die Konsequenz und authentisches Rollenspiel: -> Das darf als Leitsatz angesehen werden.





LG
Lea
Zuletzt geändert von am Sa 21. Jul 2018, 00:23, insgesamt 2-mal geändert.
 
Beiträge: 16
Registriert: Do 14. Sep 2017, 15:39
Wohnort: Von den Blauen Bergen

Re: Etablissment Artemis

Ungelesener Beitragvon » Fr 20. Jul 2018, 16:54

Ergänzung: Preise / Dienste / Zimmer

Dienste:

Zimmerdienste: 4 Silber -> 1,50 Silber Dirne, 2,50 Silber Bordell
Hausbesuche: 6 Silber -> 2 Silber Dirne, 4 Silber Bordell
Privater Tanz: 2 Silber -> 1 Silber Dirne, 1 Kupfer Bordell

Extrawünsche: 1,50 Silber -> Komplett für die Dirne


Zimmer:


Blutelfenzimmer: 4 Silber
Nachtelfenzimmer: 4 Silber
Kerker: 4 Silber
Regentenzimmer / Bad: 6 Silber

Vermietung bei Kunde & Kunde: 2 Silber Aufpreis. (Zwei Kunden im Kerker bspw. 6 Silber)



Verdienst:


Da würde ich mich gerne mit einem Lore-GM vorsetzen, bevor ich irgendwelche niederschreibe, die zu hoch oder tief sind.




Zusatz:
Preise können sich je nach IC Handlungen ändern und variieren. Wie z.B durch neue Verträge mit dem Brauhaus.
Zuletzt geändert von am Sa 21. Jul 2018, 13:31, insgesamt 1-mal geändert.
 
Beiträge: 36
Registriert: Sa 21. Okt 2017, 15:16

Re: Etablissment Artemis

Ungelesener Beitragvon » Fr 20. Jul 2018, 18:13

Gefällt mir sehr gut, vor allem aber gefällt mit der Umbau wenn man es genauso umsetzen kann wie man es auf den Bildern sieht.

Ich drücke euch die Daumen das ihr die Chance bekommt ein Bordell so auszuspielen wie es sich gehört, dieses Konzept von einem Bordell macht einen authentischen Eindruck auf mich. (y)

Levy hat geschrieben:-Verwaltung (Schriflichtes, Wirtschaftliches, Inventur)
-Co-Leitung (s. Leitung u. Verwaltung)


Kann vielleicht nur an mir liegen, doch klingt oder liest es sich komisch. Da steht Bei "Co.Leitung" das sie auch Verwaltung macht, doch beim Rang Verwaltung steht es quasi auch nur anders formuliert. Vielleicht wäre es einfacher beschrieben wenn bei "Co-Leitung" einfach nur dabei steht das es die stellv. Leitung ist da dieser Rang sich eigentlich selbst erklärt. ;)

Bis dahin, viel Glück mit dem Konzept.
 
Beiträge: 195
Registriert: Sa 29. Apr 2017, 09:42
Wohnort: In der heißen Hölle

Re: Etablissment Artemis

Ungelesener Beitragvon » Fr 20. Jul 2018, 18:25

Also dann gebe ich auch mal meinen Senf dazu, der ist aber nicht sauer ^^

Mir gefällt das doch sehr was da nieder geschrieben wurde und ich weiß, das Lea zu denen gehört die nicht im Rp ständig afk gehen und denke auch das Lea und Fury auch Termine einhalten, wenn welche vereinbart worden sind.

Ich hoffe und ja, ich drücke beide Daumen (würde auch mehr wenn es geht) das dieses Konzept richtig Fuss fasst.

(y) (y) (y)
 
Beiträge: 293
Registriert: Sa 11. Feb 2017, 23:10
Wohnort: Hättet ihr wohl gern? ;)

Re: Etablissment Artemis

Ungelesener Beitragvon » Fr 20. Jul 2018, 18:34

Ich finde die Bilder schön... 'thumbs up' (y)

https://www.youtube.com/watch?v=P27zteuLRPc

Eines der schönsten Liebeserklärungen :3

Oh you to me are everything...
the sweetest song that I could sing
oh baby
oh baby <3
 
Beiträge: 12
Registriert: Sa 2. Apr 2016, 02:09

Re: Etablissment Artemis

Ungelesener Beitragvon » Fr 20. Jul 2018, 18:42

Das Konzept liest sich sehr gut und, auch wenn das für manche Leute zweitrangig ist, vertraue ich besagten Spielern sehr mit der Aufgabe, was man meiner Meinung nach nicht über jedes behaupten kann. (y)
 
Beiträge: 448
Registriert: So 11. Aug 2013, 10:11

Re: Etablissment Artemis

Ungelesener Beitragvon » Fr 20. Jul 2018, 22:18

Ich fand den Verdienst vom Nachtlicht und den jetzigen Verdienst eine Dirne irgendwie anständig extrem.
Bedient sie nur 4 Kunden am Tag dann siedelt sich ihr Lohn bei einem Ladenbesitzer an. Der dafür aber auch viel mehr Verantwortung für Personal und auch Besitz hat als eine Dirne.

Mit einem solchen Lohn zählt eine Dirne sehr schnell zu oberen Mittelschicht wenn nicht sogar zu den reichen. Sagen wir mal extra Wünsche plus Hausbesuche. Dann ist sie ganz schnell bei dem Verdienst von einem Richter und das ist irgendwie kurios.

Die kosten einfach zu halbieren wäre sehr verlockend finde ich. Da es auch jene Leute anziehen würde die keinen hohen Verdienst haben, was so gesehen ja auch die Mehrheit wäre und das es auch ein wenig den Lohn für die Dirne selbst drosseln würde und sie nicht zum Bestverdiener von Lichthafen macht.
 
Beiträge: 32
Registriert: So 27. Nov 2016, 21:49

Re: Etablissment Artemis

Ungelesener Beitragvon » Fr 20. Jul 2018, 22:41

Die Preise finde ich persönlich in Ordnung, nur sollten sie umgedreht werden.
Anstatt bei den 4 Silber für Zimmerdienste, drei an die Dirne abzudrücken und nur 1 Silber für das Bordel, sollte die Dirne nur 1 Silber bekommen. Ansonsten hat eine Dirne bei umgerechnet 8 Kunden am Tag, mal eben 24 Silber verdient.
Und in Anbetracht daß das Bordel die Kosten für den Einkauf von Getränken, dem waschen der Bettwäsche, Heizkosten bzw Feuerholz ect ect tragen muß, sollte jenes wohl auch den Großteil des Geldes bekommen.

Klingt auf der einen Seite zwar unfair für die Dirnen aber ohne es böse klingen lassen zu wollen, es sind Dirnen / Huren. Sie können es ja auf der Straße versuchen und verhaftet werden wenn es ihnen nicht passt^^
 
Beiträge: 135
Registriert: Mi 26. Apr 2017, 09:09

Re: Etablissment Artemis

Ungelesener Beitragvon » Fr 20. Jul 2018, 22:46

Adiel hat geschrieben:Ich fand den Verdienst vom Nachtlicht und den jetzigen Verdienst eine Dirne irgendwie anständig extrem.
Bedient sie nur 4 Kunden am Tag dann siedelt sich ihr Lohn bei einem Ladenbesitzer an. Der dafür aber auch viel mehr Verantwortung für Personal und auch Besitz hat als eine Dirne.

Mit einem solchen Lohn zählt eine Dirne sehr schnell zu oberen Mittelschicht wenn nicht sogar zu den reichen. Sagen wir mal extra Wünsche plus Hausbesuche. Dann ist sie ganz schnell bei dem Verdienst von einem Richter und das ist irgendwie kurios.

Die kosten einfach zu halbieren wäre sehr verlockend finde ich. Da es auch jene Leute anziehen würde die keinen hohen Verdienst haben, was so gesehen ja auch die Mehrheit wäre und das es auch ein wenig den Lohn für die Dirne selbst drosseln würde und sie nicht zum Bestverdiener von Lichthafen macht.



Gebe ich Adiel recht. Mit nur 4 Kunden pro Tag hat eine Dirne bei einem 5 Tages-Rhythmus 60 Silber pro Woche und das ohne Extrawünsche/Hausbesuche.
 
Beiträge: 195
Registriert: Di 9. Mai 2017, 17:24
Wohnort: Da irgendwo im Westen... oder so.

Re: Etablissment Artemis

Ungelesener Beitragvon » Sa 21. Jul 2018, 00:24

Heiden hat geschrieben:
Adiel hat geschrieben:Ich fand den Verdienst vom Nachtlicht und den jetzigen Verdienst eine Dirne irgendwie anständig extrem.
Bedient sie nur 4 Kunden am Tag dann siedelt sich ihr Lohn bei einem Ladenbesitzer an. Der dafür aber auch viel mehr Verantwortung für Personal und auch Besitz hat als eine Dirne.

Mit einem solchen Lohn zählt eine Dirne sehr schnell zu oberen Mittelschicht wenn nicht sogar zu den reichen. Sagen wir mal extra Wünsche plus Hausbesuche. Dann ist sie ganz schnell bei dem Verdienst von einem Richter und das ist irgendwie kurios.

Die kosten einfach zu halbieren wäre sehr verlockend finde ich. Da es auch jene Leute anziehen würde die keinen hohen Verdienst haben, was so gesehen ja auch die Mehrheit wäre und das es auch ein wenig den Lohn für die Dirne selbst drosseln würde und sie nicht zum Bestverdiener von Lichthafen macht.



Gebe ich Adiel recht. Mit nur 4 Kunden pro Tag hat eine Dirne bei einem 5 Tages-Rhythmus 60 Silber pro Woche und das ohne Extrawünsche/Hausbesuche.


Kann nur zustimmen.

Namira Sonnenschliff - Inhaberin der Goldschmiede Sonnenschliff
Rialona Sin'Dalar - Bürokrat der Garde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast