Altersüberprüfung

Du musst mindestens 18 Jahre alt sein um auf Schattenhain zugreifen zu dürfen.

[Waffenkonzept] Ein Schwert für das "Nesthäckchen"

Thema gesperrt 2 Beiträge
 
Beiträge: 598
Registriert: Mi 18. Jan 2017, 03:32

[Waffenkonzept] Ein Schwert für das "Nesthäckchen"

Ungelesener Beitragvon » So 8. Jul 2018, 15:08

Ein Schwert, welches für den Charakter „Feraluna“ ist.

Wie habt ihr euch das Material für den Gegenstand angeeignet?

Das Material für den Gegenstand wurde Hauptsächlich durch Familiäre Kontakte erworben, der Preis spielt dabei eine nicht sonderlich große Rolle, da die Familie Falkenglanz ein großes Vermögen besitzt. (Konzept)

Sofern der Gegenstand aus mehreren Materialien besteht, wie wurden diese miteinander verbunden?

Der mit Verzierungen gespickte Griff, die kunstvolle Parierstange, welche in Form von Schwingen gearbeitet wurde als auch die „doppelte“ Klinge selbst sind Einzelteile aus Adamantit, welche durch mehrmaliges erhitzen und zusammenfügen zu einem Schwert gearbeitet wurden. Der Griff, sowie die Parierstange wurden zudem rötlich gefärbt um ein ansehnliches Gesamtbild zu schaffen. Auch befindet sich am oberen Teil des Schwertgriffes, beidseitig, eine kleine Einlassung die einen Granat beherbergt. Dies dient lediglich der Optik.

Welche Person hat den Gegenstand hergestellt?
Der Gegenstand wurde von einem Schmiedemeister in Silbermond hergestellt.

Weshalb hat der Gegenstand diesen leuchtenden Effekt?

Der leuchtende Effekt entsteht durch eine „Verzauberung“ die von Feraluna selbst getätigt wird. Sie ist von temporärer Dauer und muss in regelmäßigen Abständen (einige Stunden) erneuert werden.

Die Verzauberung selbst ist eine Segnung mit Heiligem Licht, welche dafür sorgt das der Schaden der Klinge, gegenüber Untote und Dämonen deutlich verheerender wirkt.

Waffe segnen: Sie kann ihre Waffe mit heiligem Licht segnen, was bedeutet, dass die geheiligte Klinge weitaus verheerenden Schaden gegen Untote und Dämonen ausrichtet. Dieses ist keine Dauerhafte Verzauberung, sondern ein Segen der temporär einige Stunden anhält.


Einen wowhead.com-link, um die Beschreibung des Gegenstandes mit einem visuellen Bild abgleichen zu können.

http://www.wowhead.com/item=29993/twinb ... ix&bonus=0

ID:29993

Anmerkung:
Das Schwert soll per Schiff nach Lichthafen kommen, wo dann natürlich Zoll bei dem Hafen entrichtet werden muss.
Support-Azubi
 
Beiträge: 487
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 23:24
Wohnort: Bremen

Re: [Waffenkonzept] Ein Schwert für das "Nesthäckchen"

Ungelesener Beitragvon » Do 12. Jul 2018, 18:16

Das Konzept ist soweit in Ordnung, allerdings sollte klar sein, dass du die Segnung nur bei Bedarf drauf legst und nicht sobald die letzte Segnung ausgelaufen ist. Die Waffe wird also nicht 24 Stunden durchgängig leuchten. Das bitte im RP berücksichtigen.
Wenn das Schwert per Schiff kommt kann es erst ab dem 12.08. da sein. Schneller ginge es natürlich per Portal.

Bild

[Priscilla Goethes] sagt: Nja... Nich alles is teuer hier.
Picker gackert: "...alles is teuer hier."
[Priscilla Goethes] sagt: Hey!

Thema gesperrt 2 Beiträge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste