Altersüberprüfung

Du musst mindestens 18 Jahre alt sein um auf Schattenhain zugreifen zu dürfen.

[Reittiertkonzept] Kobaltblaues Talbuk

Thema gesperrt 6 Beiträge
 
Beiträge: 355
Registriert: So 22. Okt 2017, 14:31
Wohnort: Überall und nirgends!

[Reittiertkonzept] Kobaltblaues Talbuk

Ungelesener Beitragvon » Mi 4. Apr 2018, 10:18

Woher kommt das Tier?
Das Tier kommt aus einer Zucht in Nagrand. Dort wurde es bereits gezähmt und zum Reiten ausgebildet. Lilay's Vater. Kairan Etial Ashal'sin ließ das Tier in die Heimat, Silbermond, bringen. Dort wurde es von ihm selbst ausgiebig betrachtet eine Zeit lang beherbergt und auf seine Fähigkeiten und seine Zahmheit getestet. Für seine Tochter möchte er natürlich nur das Beste. Anschließend wurde das Tier hinab zur Beutebucht gebracht. Der Weg war weit und Anstrengend für das Tier, so verweilte es dort noch einige Tage, beaufsichtigt vom Stalldiener. Dort wartet es nun auf die lange Schiffsreise nach Lichthafen.
Die Finanziellen Mittel zu diesem Unternehmen hat ihr Vater durch sein tun als Großmagier. Natürlich ist dies ein teures Unterfangen, so musste auch er einige Goldstücke von den gesparten Ressourcen entnehmen.

(Sobald das Konzept genehmigt ist, wird der Handelskontor einen ic Informationsbrief erhalten. Darüber habe ich bereits mit Sneevil im ooc gesprochen)

Auf welchem Wege stellt der Reiter sicher, dass es sich reiten lässt, Befehlen gehorcht, und auch in Abwesenheit des Besitzers zahm bleibt?
Das Tier wurde von klein auf dazu Ausgebildet geritten zu werden, befehlen zu gehorchen und zahm zu sein. Doch wie es so ist, benötigt natürlich jedes Tier eine gewisse Zeit um das Vertrauen zu seinem neuen Besitzer zu fassen. Daher sind Aufmerksamkeit und Hingabe die Stichwörter. Jene Hingabe wird Lilay dem Tier natürlich schenken, schon allein weil es ein Geschenk ihres geliebten Vaters ist.

Wie wird dem Tier der nötige Lebensraum und die Lebensmittel (Nahrung, Auslauf, evtl. Geselligkeit) gewährt?
Kitar ist eine große Insel. Regelmäßige Ausritte in den Wald, Führungen durch die Stadt und kleine Ausflüge zum Bauernhof sollen einerseits als Auslauf gelten, andererseits dem Tier die Möglichkeit zur Sozialen Interaktion geben. Zusätzlich dazu wird das Tier natürlich sicher in einem Stall untergebracht, dort hausen auch andere Tiere die ebenso den Kontakt pflegen. Das Tier soll beim Tierheilerhaus gemeldet werden um einen Gesundheitlichen Standard aufrecht zu erhalten. Für die Nahrung und Pflege sowie deren Kosten kommt natürlich Lilay auf.

Welche Motivation hat der Charakter, die Mühen auf sich zu nehmen für ausgerechnet dieses Reittier?
Lilay's Vater weiß, das jene das ungewöhnliche liebt. Schon früh machte sich diese Eigenart bemerkbar. Sie liebt ihr Volk und dessen Kultur, doch gibt es dinge die einfach anders sein müssen. So verliebte sie sich schnell in die Rasse der Talbuks. Edel, Ästhetisch, Elegant und Sensibel ist das Tier. Natürlich besaß sie in ihrem Heim Silbermond Falkenschreiter, doch kam sie niemals von der Idee los dieses Sagenhafte Tier zu ihrem Begleiter zu haben. Bücher und Bilder weckten die Neugierde darauf immer mehr. Alles musste darüber in Erfahrung gebracht werden. Lebensweise, Wesen und was das Tier benötigt.
Natürlich weiß sie noch nichts darüber, es soll schließlich eine Überraschung sein.

Ein Link des Reittiers : http://de.wowhead.com/item=31830/zugel- ... eittalbuks

Dr. Lilay Ashal'sin - Gardist der Garde / Ärztin im Heilerhaus
Kenath Yallath - Npc Wachtmeister der Garde
Bild
Lore
 
Beiträge: 1123
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 00:25

Re: [Reittiertkonzept] Kobaltblaues Talbuk

Ungelesener Beitragvon » Do 12. Apr 2018, 18:23

Hallöchen!
Uns fehlt in diesem Fall eine wichtige Information: Woher hat ihr Vater diese Verbindungen? Einen Talbuk so zu erreichen ist ja nicht gerade einfach, vor allem als Blutelf.

Steht für Fragen per privater Nachricht bereit.
Kann pms für Hafenbucheinträge entgegen nehmen.
Erreichbar auf Anterion
 
Beiträge: 355
Registriert: So 22. Okt 2017, 14:31
Wohnort: Überall und nirgends!

Re: [Reittiertkonzept] Kobaltblaues Talbuk

Ungelesener Beitragvon » Do 12. Apr 2018, 18:28

Gute Frage:

Als Großmagier hat man natürlich Kontakte in aller Welt. So auch nach Shattrath. Einige Besuche dorthin und verschiedene kleine Reisen dort, machten ihn mit dem dortigen Stallmeister bekannt. Jener sorgte für die nötigen Kontakte und Verbindungen um an ein solches Tier zu gelangen. Natürlich war auch dies mit einem gewissen Lohn für jene Personen verbunden.

Gruß, Lilay.

Dr. Lilay Ashal'sin - Gardist der Garde / Ärztin im Heilerhaus
Kenath Yallath - Npc Wachtmeister der Garde
Bild
Lore
 
Beiträge: 1123
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 00:25

Re: [Reittiertkonzept] Kobaltblaues Talbuk

Ungelesener Beitragvon » Do 12. Apr 2018, 18:48

Gut, das wäre damit dann abgeklärt.
Nun kommen wir zum letzten Punkt: Dein Charakter soll sich bitte ic mit einer Person auseinander setzen, die ihr den fachgerechten Umgang mit einem solchen Talbuk beibringt. Dieses Tier ist ja nun kein einfaches Pferd, entsprechend muss sichergestellt sein, dass es auf der Insel leben kann, ohne direkt einzugehen.
Ansonsten ist das Konzept in Ordnung.

Steht für Fragen per privater Nachricht bereit.
Kann pms für Hafenbucheinträge entgegen nehmen.
Erreichbar auf Anterion
 
Beiträge: 355
Registriert: So 22. Okt 2017, 14:31
Wohnort: Überall und nirgends!

Re: [Reittiertkonzept] Kobaltblaues Talbuk

Ungelesener Beitragvon » Do 12. Apr 2018, 18:52

Sobald Lilay von ihren Vater den Brief erhällt, was natürlich Zeitig passieren soll, wird sie zu zum Bauernhof und zum Tierheilerhaus gehen.

Da es ja eine Überraschung ist, ist es nur schwierig dies vorher zu tun.

Ist das so in Ordnung?

Edit: Eventuell kann ich auch gern hinzufügen und dies ooc Absprechen, das der Vater sich auch mit dem Bauernhofleitung auseinander setzt, damit sich das Tier nach der langen Reise erst an das neue Klima gewöhnen kann und Lilay dort alles in Erfahrung bringt.

Dr. Lilay Ashal'sin - Gardist der Garde / Ärztin im Heilerhaus
Kenath Yallath - Npc Wachtmeister der Garde
Bild
Lore
 
Beiträge: 1123
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 00:25

Re: [Reittiertkonzept] Kobaltblaues Talbuk

Ungelesener Beitragvon » So 8. Jul 2018, 16:44

Da nun einiges geklärt wurde:
Bild
Vergiss bitte nicht, dass es sich weiterhin um ein Talbuk und kein Pferd handelt, zudem muss sich das Tier erst an das Inselklima gewöhnen.
Für den ooc-Erhalt musst du dich per Brief an Leoly wenden, natürlich muss das Reittier dann auch beim Hafen angegeben werden.
/closed

Steht für Fragen per privater Nachricht bereit.
Kann pms für Hafenbucheinträge entgegen nehmen.
Erreichbar auf Anterion

Thema gesperrt 6 Beiträge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste